Die Geschichtswerkstatt von Stuttgarter Zeitung und Stadtarchiv
Startseite
Werden Sie Chronist
Themen
Orte
Zeiten
 

Stuttgart Solitude Rennen 1963 - Start am BOSCH-Turm /Glemseck

Eingestellt von

Gert Dieter Geissler

Zugeordnetes Thema



Anmelden


Möchten Sie auch Bilder beitragen oder Ihre Erinnerungen zu einem Thema aufschreiben? Hier geben wir Ihnen alle Informationen, wie „Von Zeit zu Zeit“ funktioniert.


Ort

Glemseck, Stuttgart

Zeitzeugenbericht

Stuttgart Solitude Rennen am 28. Juli 1963 - Start-Szene am BOSCH-Turm des Glemsecks:
zeitloses Öl-Gemälde mit einem BRABHAM CT7 Climax mit dem Australier Jack Brabham (dem späteren Sieger in einem Rennwagen seines eigenen Rennstalls!) im klassischen "British Racing Green" mit gelben Streifen im Vordergrund in Führung liegend...
Ein wunderschönes zeitgenössisches Gemälde - das es auch als Druck zu kaufen gibt - aber leider in dieser Form nicht nach-erlebbar... Gone were the days...
Nebenbei liegt der "all time lap record" bei unglaublichen 179,4 km/h gefahren von dem legendären Schotten Jim Clark, der tragischerweise 1968 in Hockenheim bei einem Regenrennen sein Leben lassen musste - unglaublich schnell - damals wie heute.

Und wer weiß noch, dass die ersten Solitude-Rennen ab 1903 am Westbahnhof und ab 1906 dann vom Schützenhaus am Südheimer Platz in Heslach starteten, dann die alte kurvenreiche Leonberger Straße hinauf rasten (nicht die hässliche vierspurige Autobahn, die nun durch den Wald führt) - und dann direkt unterhalb der Solitude ins Ziel kamen ?

Alles detailliert hier prima nachzulesen:
http://www.solitude-revival.org/sr02-his.htm

Dieser Bericht interessiert 4 Chronisten



Zeitliche Einordnung


Kommentare

(Noch keine Einträge vorhanden)



Stuttgarter Zeitung
 
 
von Zeit zu Zeit