Die Geschichtswerkstatt von Stuttgarter Zeitung und Stadtarchiv
Startseite
Werden Sie Chronist
Themen
Orte
Zeiten
 

Charlottenplatz 1914

Eingestellt von

Martin Gerlach
Martin Gerlach
am 12.07.2009



Anmelden


Möchten Sie auch Bilder beitragen oder Ihre Erinnerungen zu einem Thema aufschreiben? Hier geben wir Ihnen alle Informationen, wie „Von Zeit zu Zeit“ funktioniert.


Ort

Charlottenplatz, Stuttgart

Bild herunterladen

JPG, 9.5 MB
 
Hier noch ein Bild, das ich in einem alten Buch gefunden habe, vom Charlottenplatz wie er 1914 ausgesehen hat. Das Haus 1 links ist von den Bäumen verdeckt. Haus Nr. 3 und 5 sind aber gut zu erkennen und vor allem zeigt es den Charlottenbau mit der Gaststätte Charlottenplatz-Automat, die den Bomben zum Opfer gefallen sind. Die Automaten-Gaststätten waren zu der Zeit der Renner in Stuttgart. So gab es den Postplatz-Automat (am alten Postplatz - jetzt Rotbühlplatz) das Haus hat die Zeit überdauert, es ist das Haus links neben dem Paulaner. In der Europa-Apotheke an der Königsstraße 10b befand sich auch ein "Automat" von Dörr´s Schnellgaststätte. Und am Marktplatz 10 eröffnete 1907 der Rathaus-Automat. An der Schloßstraße "residierte" der Residenz-Automat und es gab noch einen Kaiser-Automaten, einen Monopol-Automaten, einen Königs- und einen Kaiser-Automaten. Die Stuttgarter waren der technischen Neuerung und dem Modernen wohl sehr zugetan, konnte man doch durch den Einwurf von einem "Zehnerle" Bier, Limonade, Kuchen und belegte Brötchen aus einem Automaten-Buffet erstehen. Es erschien als kleines Wunder, wie ein genau abgemessener Strahl aus dem Automaten wie mit Geisterhand die Gläser füllte und mehr noch, dass zu damaliger Zeit ein solcher auch noch Geschirr spülen konnte! Die ganze Herrlichkeit war allerdings zum Kriegsbeginn 1914 zu Ende und die "Automaten" verschwanden wieder aus der "Gaststättenlandschaft".
 

Dieses Bild interessiert 7 Chronisten



Zeitliche Einordnung


Kommentare

von Waltraud Beck, am 12.07.2009 21:16 Uhr

Lieber Herr Gerlach,
die beiden Bilder vom Scharlottenplatz sind ja so hochinteressant, haben se nicht zufällig eines vom Olgaeck?



Stuttgarter Zeitung
 
 
von Zeit zu Zeit