Die Geschichtswerkstatt von Stuttgarter Zeitung und Stadtarchiv
Startseite
Werden Sie Chronist
Themen
Orte
Zeiten
 

Waltraud Beck

... ist nicht eingeloggt

Liebe Nutzer von „Von Zeit zu Zeit“, zum 31. Dezember 2017 werden wir das Portal einstellen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihre Redaktion

Anmelden


Möchten Sie auch Bilder beitragen oder Ihre Erinnerungen zu einem Thema aufschreiben? Hier geben wir Ihnen alle Informationen, wie „Von Zeit zu Zeit“ funktioniert.

Über mich

Stuttgarterin, mit Leib und Seele

immer im Herzen der Stadt,
Marienstraße, Olgaecke, Lerchen- und Bebelstraße,
Als der Freiberg entstand, zogen wir dorthin,
hier lebe ich heute noch.


Sortierung: Einstelldatum










 
1 2 3 4 5 6 7 ... 19

Gästebuch

von Götz Peter Holderegger, am 13.12.2008 11:06 Uhr

Sehr geehrte Frau Beck,
Sie waren so freundlich einen Kommentar zu meinem Bericht über die Kinderlandverschickung zu schreiben. Vielen Dank!
Jetzt lese ich, dass Sie seinerzeit die Jakobschule besuchten. Ich selber kam 1941 von Feuerbach ebenfalls an die Schule bei der Feuerwache. Klassenlehrer der 3.Klasse war ein Herr Horlomus. Den sie hoffentlich nicht mehr genießen durften.
Von der Jakobschule wechselte ich nach der 4.Klasse an die Karlsoberschule. Die Geschichte über die Kinderlandverschickung nach Marbach kennen Sie ja schon.

Mit freundlichen Grüßen

Götz Peter Holderegger.

von Eberhard Kenner, am 11.01.2009 21:41 Uhr

Rock'n'Roll in Stuttgart 1957? Gibt es davon Bilder? Oder auch von den Jahren danach?

von Dorothee Kaufmann, am 17.01.2009 16:04 Uhr

Liebe Frau Beck,

die neuen - alten Bilder vom Fernsehturm und den Straßenbahnen, klasse!!

Herzliche Grüße

Dorothee Kaufmann

von Gusti Schäfer, am 15.02.2009 09:12 Uhr

Liebe Waltraud,
wunderbar, da bist Du wieder! Welche Freude und dann gleich mit einem so wertvollen Beitrag!

Weiterhin viel Glück zu Deiner Arbeit im Forum wünscht Dir
Deine Gusti

von Dorothee Kaufmann, am 15.02.2009 21:49 Uhr

Liebe Waltraud,

schön, dass es weitergeht mit Deiner Arbeit als Chronistin!

Nun hoffen wir mal, dass die Bilder und Beiträge die Du schon eingestellt hattest auch wieder erscheinen.

Liebe Grüße

Deine Dorothee

von Stefan Kress, am 28.02.2009 12:21 Uhr

Liebe Frau Beck,

vielen Dank für Ihre Bemerkungen zu meinen Bild-Kommentaren. Diese sind von mir verfasst, d.h. ich schreibe in der Tat von mir als "dem Chronisten" in der 3. Person. Als Naturwissenschaftler bin ich (z.B. vom Verfassen von Artikeln für wi. Zeitschriften her, wo "Ich-Aussagen" verpönt sind) gewohnt, Tatbestände möglichst objektiv wiederzugeben. Als Zeichen dafür, dass ich mich bemühe, bei den Bild-Kommentaren möglichst nur Fakten aufzulisten, habe ich deshalb diese, zugegebenermaßen etwas gestelzte, Ausdrucksweise gewählt. Der Ich-Erzähler kommt nach meiner Interpretation dann bei den Zeitzeugenberichten zum Zuge.
Dass diese Vorgehensweise für Irritationen sorgen und zu Missverständnissen führen kann, hatte ich ehrlich gesagt nicht bedacht. Auf jeden Fall aber vielen Dank dafür, dass Sie mir die Möglichkeit gegeben haben, dies an dieser Stelle klarzustellen.

Grüße,
Ihr Stefan Kress

von Gusti Schäfer, am 20.03.2009 16:39 Uhr

Liebe Waltraud,
diesen Tag sollten wir uns gut merken. Es geschehen immer wieder Wunder, wie wir heute sehen können!
Danke für Deine vielen, interessanten Beiträge, für Deinen Fleiß,
aber vor allem für Deine Geduld!

Mit vielen guten Wünschen und herzlichen Grüßen
Deine Gusti

von Dorothee Kaufmann, am 23.03.2009 11:41 Uhr

Liebe Waltraud,

nun ist er da der Freiberg! Du hast lange daran gearbeitet und musstest viel Geduld aufbringen!
Ich freue mich auch, dass wir die alten Bilder aus der Zeit vor 1960 wieder sehen können!
Manchmal dauert ein Meisterwerk eben etwas länger wie ein Gesellenstück!

Liebe Grüße

Deine Dorothee, auf die von Deinem 16.Stock herunterblicken kannst am Fuße der Teck

von Elfriede Wilde, am 08.05.2009 04:38 Uhr

Liebe Frau Beck, herzlichen Dank fuer Ihr nettes Kommentar zu meinem Bericht. Ich freue mich dass sich ausser mir noch jemand an diese Paternoster Fahrten erinnert. Ich lese alle Ihre interessante Berichte und sehe auch Ihre Bilder an. Schmunzeln musste ich ueber das Handbuch einer Guten Ehefrau.
Gruesse von Texas, Elfie Wilde

von Waltraud Beck, am 08.05.2009 14:10 Uhr

Liebe Chronisten,
heute möchte ich mich einmal recht herzlich bedanken für die guten Wünsche und die netten und liebevollen Einträge in mein Gästebuch. Ich freue mich über jeden Eintrag, er zeigt, dass man Interesse hat am Anderen, an seinen Erlebnissen, an seiner Geschichte. Es ist eine Begegnung von Menschen hier auf dieser Plattform, die sich verbunden fühlen durch die historischen Ereignisse unserer Stadt. Deshalb lesen wir gegenseitig die Berichte, schauen die Bilder an und so bekommt unsere Stadt für uns ein deutlicheres Gesicht.
Herzlichen Dank
Waltraud Beck

von Gusti Schäfer, am 01.09.2009 09:47 Uhr

Liebe Waltraud,

das ist eine wunderbare Überraschung! Gut erhaltene, interessante Fotos; welch eine Kostbarkeit.
Danke, dass Du uns an Deinen Schätzen teilhaben lässt.
Ein Tag der so erfreulich beginnt, muss einfach gut werden.

Alles Liebe und Gute wünscht Dir

Deine Gusti

von Dorothee Kaufmann, am 02.09.2009 20:22 Uhr

Hallo Waltraud,

schön, dass Du nun die Bilder der Feuerwehr Stuttgart eingestellt hast, die wir bekommen haben!

Grüßle

Deine Dorothee

von Sebastian Noack, am 08.09.2009 21:03 Uhr

Hallo,
durch Zufall bin ich durch eine Suchmaschine auf Ihre Bilder vom Julius-Brecht-Hochhaus gestoßen, in dem ich selber ganz unten wohne.
Da ich ein wenig "fanatisch" nach alten Bildern von Bauobjekten bin, war die Freude natürlich riesig.
Die Bilder sind Weltklasse :-)
Vielen Dank für's Bereitstellen!
Grüße "nach oben"! ;-)

von Gusti Schäfer, am 22.12.2009 16:45 Uhr

Liebe Waltraud,
so richtig herzerquickend ist Deine Geschichte von der Eisenbahn!
Da fühlt man sich sofort in jene ? noch etwas gemütlichere Zeit zurück versetzt.
Wie schön dass durch Eure Beiträge, in dieses Forum nun doch noch etwas Weihnachtsfreude eingezogen ist.
MENCHEN DIE GEFÜHLE ZEIGEN; ERWÄRMEN DIE WELT!

Es dankt Dir herzlich

Deine Freundin Gusti

von Jeanette Zenko, am 11.05.2010 20:03 Uhr

Liebe Frau Beck,
ich habe unter ihrer Bilderserie Beerdigung mit dem König Hinweise hinterlassen.
Ihre Bilder zeigen die Beerdigung von Graf Zeppelin in Stuttgart
liebe Grüße Jeanette Zenko

von Karl Rathgeb, am 14.10.2012 06:59 Uhr

Liebe Frau Beck!
Es ist fast ein Jahr her seit ich Ihren Bericht oder einen Bericht vom Straßenbahnunglück am Olgaeck endeckt habe. Seit es das Internet gibt in 1985, habe ich nach irgend einer Notiz gesucht, über das allerschwerste Straßenbahnunglück am 11. Februar 1946 in Stuttgart, vielleicht sogar auf der ganzen Welt. Der Stuttgarter Bürgermeister ließ mir eine Flasche Träublessaft und einen Blumenstrauß zukommen. Noch heute kriege ich Angst im Zug, speziell wenn es grilled in den Schienen. Bin schon 60 Jahre im Ausland. Wohne in USA, New Jersey. Kann jetzt meinen Enkelkindern meine Sprüche belegen. Mein linker Fuß zeigt das Wetter an. Bin 81 und seit Juli, ein electronischer Schrittmacher passed auf mich auf. Hoffentlich finded Sie meine Anerkennung in guter Gesundheit! Herzlichen Dank fuer ihren Beitrag und ihre Posting. Karl Rathgeb (dobene)

von günther ZARUBA, am 15.09.2013 09:05 Uhr

Du bist ja ganz schön rumgekommen, Olgaeck und so, WOW!!

von Karl Rathgeb, am 24.01.2017 15:54 Uhr

Lebe immer noch, bin jetzt 85. Mein linker Fuß weiß wenn es bald schneit.
Mein Schrittmacher hat noch ein paar Jahre in der Battery.
Viele Herzliche Grüße für die liebe Frau Waltraud Beck!
Hoffenlich geht es Ihr gut and wünsche !hr Lebensfreude!
Es sind bald 71 Jahre seit dem Straßenbahnunglück
am 11. Februar 1946 am Olgaeck in 1946!
Karl Rathgeb



Stuttgarter Zeitung
 
 
von Zeit zu Zeit